Schwellung der Atemwege

Ursachen:
Insektenstiche, Verätzungen durch Laugen oder Säuren, Verbrennungen, allergische Reaktion.

Gefahren:
Atemnot bis Atemstillstand.

Erkennen:
Zunehmende Atemnot, Röcheln, Blaufärbung des Zahnfleisches.

Maßnahmen:
Kühlen von innen und außen. Nasse, kalte Umschläge oder Coolpack um den Hals legen. Mit einer großen Spritze (Blasenspritze Apotheke) kaltes Wasser in den Rachen spritzen, mehrfach wiederholen und versuchen, die angeschwollene Stelle zu treffen. Wenn der Hund es mitmacht, kann er auch Eis lutschen. Eiswürfel wird er wohl nicht nehmen, aber dafür Speiseeis (Vanille, etc. - keine Schokolade!)

Sofort zum Tierarzt, damit dieser abschwellende Medikamente verabreichen kann.